StartDie Sinne

Die Sinne

 

Die natürliche Umgebung gibt die möglichkeit, die Ruhe zu "hören" und in Wind und Wetter eine Ordnung zu erkennen. Das nahe Meer lehrt Respekt mit Vergnügen zu verbinden. Nord-Westwinde ziehen über die Klippen, schroffe Felsformationen sprechen eine Sprache, die vom Getöse des Meeres verschluckt wird. Vom frischen Wind verweht, sonnengetankt, zieht man sich zurück in eine Verschwiegenheit und erlebt die herrliche Freiheit, für sich zu sein in CASA FURNA.

Der Sternenhimmel in seiner mannigfaltigen Leuchtkraft bezaubert den Verweilenden bei Nacht. Die Dunkelheit läßt ihn dem Neonzeitalter entrinnen. Intensive Begegnungen mit Raum und Zeit sind hier möglich.

Das Bauwerk inmitten der naturgeschützten Landschaft läßt den Besucher eine Art Verwandlung erfahren. Die Sinne werden belebt. Die Stille kehrt ein, Sonne, Wind und Wetter sind vergessen. Hier findet man einen Ort, als Prüfstein seiner eigenen Sensibilität. CASA FURNA verführt zu allem, was der Geist schaffen möchte. Es bietet ein ideales Refugium für Strategie-, Soft-Skill-Seminare, Kreativworkshops, visionäre Brainstorming oder berauschende Incentives. Die Abgeschiedenheit und die offene Raumaufteilung der Skulptur ermoglichen eine intensive Teamerfahrung der jeweiligen Lerngruppen und lädt ein zu Yoga, Tanz, Meditation, Malerei und musikalischen Begegnungen.

 

Custers Ende

Zum Seitenanfang