StartChronik

Baugeschichte

CHRONIK (auszugsweise)

 

Magisterarbeit im Fachbereich Kunstpädagogik - Schwerpunkt Plastik und Design.
Thema: "Lehr-und Lernmöglichkeiten an einem Projekt" Skulptur zum Wohnen " in Portugal (Phantastische Architektur).

1985 Einreichung des Magisterthemas an den Vorsitzenden der philosophischen Promotionskommission der J.-W.-Goethe Universität, Frankfurt / M. Erste Modelle und Orientierungen am Lehmbau.

1985-86 Grundstückskauf "Vale Catarina Rodrigues"

1986 Behördliche Genehmigungsverfahren, Befestigung der Zufahrt

1987 Eintragung des Projekts in das Grundbuch nach Erhalt der Baugenehmigung. (Geburt unseres Sohnes)

1988 Bau einer provisorischen Wohnmöglichkeit (Caravan / Terrasse), Modellbau, Baupläne, Errechnung der Statik, Zisternenbau

1989 Grundsteinlegung, 80 m stahlarmiertes Ringfundament, 11/27 Pfeiler der Skelettkonstruktion

1990 Bau einer provisorischen Wohnmöglichkeit (Holzhaus), Skelettkonstruktion (27/27 Pfeiler, Mauerwerk, Schalung und Betonieren des oberen Ringankers (ca. 100m), 4 / 8 Rundbögen)

1992 Skelettkonstruktion (8 / 8 Rundbögen, Roh-Fußboden, Holzträgerkonstruktion der doppelschaligen Dachterrasse, Stahlbewehrungsarbeiten für Kuppelkonstruktion, Unterschalung der Stahlkonstruktion mit Jute und Draht, Ferrozement-Verputz (Torgret-Verfahren), Feinverputz, Dachstuhl und hinterlüftete Dachkonstruktion für das traditionelle Mönch-und-Nonne Ziegeldach mit Schwierigkeitsgraden bedingt durch die Beugung der Holzunterkonstruktion

1993 Ausstellung an der J.-W.-Goethe-Universität. "Zwischenbilanz" in Form einer Bilderchronik zur Magisterarbeit.

1994 Schlämmen des Ferrozement-Daches, Überlegungen zur Fensterkonstruktion, Halterherstellung, Vorlagenherstellung der Fensterformen in Plattex, 251 INOX-Halter an Fensterglas anbringen, 330 m Gummidichtung, Einbau der 51 Fenstergläser: 1000 m Silikon, Holzunterkonstruktion für Turmzwischendecke, doppelter Schwingboden, Verputzen der 34 Fensteranschlüße und Fensterfriese

1994/95 Wasser-und Elektroinstallation, Netzwerk für Kalk-Sandputz im gesamten Innenbereich, Kalk-Sand-Verputz in 3 Lagen, Wendeltreppe, Türen.

1995 Podestbau, Kaminbau, letzte Ringankerverkleidung, Holzunterkonstruktion für Nasenhöhle, Ytong-Isolation in der Küchenwölbung und Badelandschaft, Maurerarbeiten mit handgebrannten Ziegelsteinen (Dachterrasse), Pyramide mit 16 verschiedenen Dreiecken verglasen, Septiktank, Brauchwassertank

1996 Installation der Solar-Windkraftanlage, Rohform-Jakuzzi, Badelandschaft, Parkettfußboden: Hirnholz-Lärche, Holzfußböden: Akazie, Korkisolation, Herstellung von Radiatoren aus Kupferrohr, Außenbereich mit Kalkstein-Pflaster (Calcada) und Bepflanzung.

1997 Mosaikarbeiten und Badelandschaft Granitmosaikfußboden, Mobiliar: Esstisch, Bänke, Sitzecken, Treppen, Außen- und Innenanstrich

Juli 1997 Die Skulptur ist fertig eingerichtet und voll funktionsfähig.

 

Zum Seitenanfang